Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
52
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

TVGG zu Gast beim SC Magdeburg

TVG Großsachsen geht zum Abschluss der Hinrunde noch einmal auf große Fahrt

Nach drei Wochen Spielpause hat der TVG Großsachsen am kommenden Samstag die weiteste Fahrt in dieser Runde vor der Brust. Anpfiff bei der bei der Bundesligareserve des SC Magdeburg ist um 19 Uhr. Der Tabellensechste liegt zwei Zähler vor den „Saasemern“ und hat zuhause, bis auf die Niederlage gegen die SG Leutershausen, alle Spiele gewonnen. Zuletzt unterlag man mit 33:37 beim heimstarken Northeimer HC, während Großsachsen gegen den Tabellenführer aus Großwallstadt chancenlos war.

Der TVG Großsachsen kann sich auf ein Offensivfeuerwerk einstellen. Das junge Team der Sachsen-Anhaltiner verfügt über den besten Angriff der 3. Liga Ost und trifft im Schnitt über 30mal pro Partie ins gegnerische Gehäuse. Allerdings kassiert der SC Magdeburg auch die meisten Tore in der gesamten Liga: „Das Tempo der Magdeburger ist enorm. Kommen sie einmal ins laufen sind sie nur schwer zu stoppen. Aber sie produzieren auch einige Fehler, die gilt es auszunützen. Da muss man einen kühlen Kopf bewahren“, so TVG-Trainer Stefan Pohl.

Punkte zum Abschluss der Hinrunde täten den „Saasemern“ gut. Ganze drei Punkte steht man vor der Abstiegszone. Mit einem Sieg könnte man mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in die 5-wöchige Weihnachtspause gehen. Nach den Feiertagen hofft man auf ein wenig Entspannung in Sachen Verletzte, denn auch in den letzten 3 Wochen hatte Coach Stefan Pohl „nur eine Rumpftruppe“  im Training zur Verfügung. Ob Philipp Schulz in Magdeburg mitwirken kann muss abgewartet werden. Der Rückraumakteuer hat nach seiner Verletzung aus dem Großwallstadtspiel in dieser Woche wieder mit leichtem Training begonnen. Improvisation ist man auf Seiten des TVG in dieser Saison ja leider gewohnt, so hofft man auf einen positiven Abschluss der Hinrunde. Nochmals Stefan Pohl: „Wir wollen in Magdeburg eine Überraschung schaffen und beide Punkte mit nach Hause nehmen. Wie die Mannschaft nach den Rückschlägen immer wieder aufgestanden ist, kann man ihr nicht hochgenug anrechnen. Die Pause haben sich dann alle Akteure mehr als verdient“.

SC Magdeburg II - TVG Großsachsen
Samstag 09.12.2017, 19 Uhr
Herrmann-Gieseler-Halle, Magdeburg

Heiner Mayer

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SVW - Wintervorbereitung startet am 8. Januar
FUSSBALL -  Der SV Waldhof Mannheim hat die wichtigsten Termine seiner...
mehr...
SC Freiburg II – SV Waldhof 2:0
FUSSBALL -  (Foto:PIX/M.Ruffler) So sahen die Waldhöfer Bemühen meist aus:...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO