Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
27
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Eulen: "In Göppingen hängen die Trauben hoch"

Am Donnerstag starten die Eulen Ludwigshafen eine erneute Auswärtsjagd. Die Reise führt dieses Mal ins Schwabenland, wo die Mannschaft am Abend auf Frisch Auf! Göppingen trifft (19 Uhr, EWS Arena).

„Frisch Auf! spielt gerade zuhause über Jahre richtig gut, in Göppingen hängen die Trauben hoch“, erklärt Eulen-Coach Ben Matschke. Die Favoritenrolle ist wie gewohnt klar: Während die Eulen weiterhin mit vier erkämpften Zählern auf dem letzten Platz stehen, konnte sich Göppingen mit 14:14 Punkten im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Nach einer zwischenzeitlichen sportlichen Flaute konnten die Schwaben die letzten drei Partien gewinnen. Gegen Gummersbach gelang ein Kantersieg (35:26) und auch in Solingen war das Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer erfolgreich (25:28). „Nach dem schwächeren Oktober konnte Göppingen starke Ergebnisse erzielen“, so der Cheftrainer der Eulen. In Magdeburg gelang Frisch Auf! die Überraschung: Gegen den SCM konnten sich die Göppinger mit einem knappen 28:29-Auswärtssieg zwei Punkte erkämpfen. Bei den Gastgebern sind keine zu personellen Sorgen zu erwarten, denn außer Rechtsaußen Tim Sörensen werden die Schwaben gegen die Eulen voraussichtlich in Bestbesetzung auflaufen.

Die personelle Not in den Reihen der Ludwigshafener hat sich in letzter Zeit nicht verbessert: Im Derby verletzte sich Kreisläufer Max Haider und steht für die Eulen erst zum Rückrundenauftakt wieder zur Verfügung. Die Pfälzer stecken jedoch deshalb nicht den Kopf in den Sand, das bestätigt auch Stefan Salger: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen, sonst wären wir in der Bundesliga fehl am Platz. Dafür werden wir auch in Göppingen alles tun und versuchen, das Bestmögliche herauszuholen.“ Die Ludwigshafener wollen den Gastgeber ärgern: „Wir wollen die Göppinger, die sicherlich einen Top-10-Anspruch haben, ärgern. Dazu verfolgen wir unseren Matchplan und werden wie immer alles geben“, gibt sich Trainer Matschke kämpferisch.

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag um 19 Uhr in der EWS Arena in Göppingen. Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Christian und Fabian vom Dorff. Pay-TV-Sender Sky übertragt wie gewohnt live.

Quelle: www.die-eulen.de

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Sportjugend-Förderpreis 2018
ALLGEMEIN -  (ts) Gemeinsam mit dem Landessportverband und dem Kultusministerium schreibt...
mehr...
Dennis Endras - Der große Rückhalt im Tor der Adler
EISHOCKEY -  Endras: „Bin vor Spielen eher der lockere Typ“ (foto:...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI